ZIPpoint

die patentierte Einmesshilfe von Kühne in Fürth

Als Profiausstatter von Sportanlagen denken wir täglich über Verbesserungen nach. Mit unserem ZIPpoint haben wir die Einmesshilfe für den Platzwart entwickelt.

ZIPpoint – der kleine Helfer für den Platzwart

Aushängeschild unserer Kompetenz im Sportplatzbau ist unser ZIPpoint. Dieser ist eine einfache und unkomplizierte Einmesshilfe von Kühne sport in Fürth für sämtliche Spielfelder mit Markierungen wie Fußballplätze, American Football, Hockey, Leichtathletik-Wurfdisziplinen usw. Mit dem ZIPpoint sparen Sie sich viel Zeit und Arbeit! Ist er erst einmal in die Messpunkte des Sportplatzes eingebracht, können die Punkte dauerhaft bestehen bleiben und lediglich der Kopf wird zum Linieren herausgezogen. Sie müssen die Markierungen Ihres Sportfeldes nicht erneut ausmessen, sondern sparen viel Zeit und Arbeit dank des ZIPpoint’s.

Einbau des ZIPpoints

Der ZIPpoint wird beim Neubau von Sportflächen verwendet und kann ebenso nachträglich in jedes Sportfeld eingebaut werden. Bei bereits vorhandenen Plätzen wird der Boden etwas vorgelockert und der ZIPpoint senkrecht mit einem Gummihammer vorsichtig in den Boden eingeschlagen. Hierbei sorgt die Abplattung des Rohres, die wie eine Keilschneide wirkt, für ein müheloses Eindringen des ZIPpoints durch die Rasentragschicht in die Erde. Beim Neubau von Sportplätzen kann der ZIPpoint auch mit einem kleinen Betonfundament in den Boden eingebaut werden. Auch beim Mähen ist der ZIPpoint von Kühne sport in Fürth für den Platzwart nicht hinderlich, da dessen Kopf unter dem zu mähenden Rasen liegt. Haben wir Ihr Interesse an unserem ZIPpoint geweckt? Dann zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.

Einmesshilfe und Messpunkt

für den Platzwart